Hauptinhalt

Jury und Bewertung

Eine stilisierte Jury © Sächsische Staatskanzlei

Die unabhängige, fachübergreifend zusammengesetzte Jury wird die fristgerecht und vollständig eingegangenen Wettbewerbsbeiträge bewerten und über die Preisträger entschieden. Diese werden am 30. März 2019 bei der Preisverleihung bekanntgegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dem Preisgericht gehören an:

  • Frau Andrea Büttner, Geschäftsführerin der Sächsischen Jugendstiftung
  • Vorsitzende: Frau Christine Clauß MdL, Staatsministerin a. D.
  • Frau Katja Hillenbrand, Vorstandsvorsitzende der Micas AG Oelsnitz/Erzgebirge
  • Herr Ordinariatsrat Matthias Mitzscherlich, Vorsitzender der Liga der Freien Wohlfahrtspflege Sachsen
  • Frau Hiba Omari, TU Dresden, Stipendiatin des Marwa El-Sherbini Stipendiums für Weltoffenheit und Toleranz 2012
  • Frau Dr. Rotraut Sawatzki, Vorsitzende der LandesSeniorenVertretung für Sachsen e. V.
  • Herr Noah Wehn, Vorsitzender des LandesSchülerRates Sachsen
  • Herr Mischa Woitscheck, Geschäftsführer des Sächsischen Städte- und Gemeindetags

Die Jury wird insbesondere Erfolg, Besonderheiten, Langzeitwirkung/Wiederholbarkeit und Übertragbarkeit der eingereichten Projekte bewerten.

Männer und Fraune stehen vor einer Wand, an der das Wappen des Freistaates hängt.
Chef der Staatskanzlei und Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten Oliver Schenk (vierter von links) vor dem Auftaktgespräch mit den Jurymitgliedern in der Sächsischen Staatskanzlei am 3. Dezember 2018.  © Sächsische Staatskanzlei
zurück zum Seitenanfang